Dez
02
2014
Geschrieben von Roland Kelber

Angekommen.

               - Gott

So kurz könnte man die Weihnachtsbotschaft zusammenfassen.

Früher nannte man das Telegrammstil.

Heute würde man eher Twitter, SMS oder WhatsApp-nachricht dazu sagen.

Angekommen. – Auf diese Kurznachricht warten Eltern besorgt, wenn sie ihre Kinder das erste Mal allein auf eine größere Reise lassen. Was für eine Erleichterung, wenn die beruhigende Meldung endlich eintrifft.

Angekommen. -  So sagen Menschen, wenn sie nach einem Wohnortwechsel oder  einem Wechsel des Arbeitsplatzes sich nach einiger Zeit gut eingewöhnt haben.

Angekommen.- So resümieren Anbieter von Veranstaltungen, Künstler, Werbefachleute, Produzenten, wenn ihre Veranstaltung oder ihr Produkt auf gute Resonanz bei den Menschen gestoßen ist.

Angekommen. – ein neuer Trainer hofft, gut bei Spielern und Fans anzukommen, ein Verliebter hofft bei dem Menschen, in den er sich verliebt hat, gut anzukommen.

Angekommen. – Endlich in Sicherheit ! So geht es  Familien, wenn sie nach oft lebensgefährlicher  und wochenlanger Flucht vor den Schrecken des Kriegs bei uns Zuflucht gefunden haben.

Angekommen. – Was für ein Gefühl war das für den deutschen Astronauten, als er vor kurzem nach einem halben Jahr im Weltraum wieder auf der Erde angekommen ist.

Angekommen. – ist Gott bereits vor 2000 Jahren auf der Erde, als er in Jesus Mensch wurde.

Aber kommt  Gott bei den Menschen heute noch an ?

Gerade das ist Gottes sehnlichster Wunsch, dass er bei jedem Menschen gut ankommt. Was für eine Weihnachtsfreude löst im Himmel jede Kurznachricht aus, wenn Gott wieder in einem Menschenherzen angekommen ist !

Aktuelle Termine
Keine Termine
Tageslosung
Montag, 18. Juni 2018
So spricht der HERR: Es soll meine Freude sein, ihnen Gutes zu tun.
Jesus spricht: Ich bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.
Anmeldung