Apr
04
2015
Geschrieben von Roland Kelber




„Alles vermag ich durch den,

der mir Kraft gibt.“       

So bekennt es der Apostel Paulus im

Monatsspruch für Mai im Philipperbrief.

 

Es ist die Kraft, die einen so scheinbar schwerelos springen läßt wie unsere drei Konfirmandinnen auf dem Titelbild (vom Konfirmandenwochenende in Heidenheim).

 

Es ist die Kraft, die von der Erfahrung der Auferstehung unseres Herrn Jesu herkommt, eine Kraft, die selbst den Tod überwindet.

 

An diese Kraftquelle wollen sich die Konfirmanden in unseren Konfirmationsgottesdiensten in der österlichen Freudenzeit bewußt für ihr ganzes Leben anschließen.

Die Jubelkonfirmationen sind Gelegenheiten zu überprüfen: Bin ich

noch an diese Kraftquelle angeschlossen ? 

Wir feiern die Festgottesdienste in der Erwartung, dass Gott die

Konfirmanden und Jubelkonfirmanden für den nächsten

Wegabschnitt ihres Lebens durch seinen Heiligen Geist neu stärkt.

Auch einen „aufatmen-Gottesdienst“ feiern wir wieder, diesmal an

einem Abendgottesdienst am 10.Mai in Hüssingen. Hier besteht am

Ende des Gottesdienstes die Möglichkeit, sich persönlich

segnen zu lassen. Jeder Gottesdienst und viele andere Angebote in

den Kirchengemeinden und im Kloster in Heidenheim wollen dazu

dienen, dass Sie immer wieder diese Kraft Gottes auftanken können.

Durch den Heiligen Geist hat Gott schon damals dem Paulus die

Kraft geschenkt durch viele Widerstände und Schwierigkeiten

hindurch fröhlich und zuversichtlich zu bleiben.

Diese Erfahrung wünsche ich auch Ihnen allen in Ihren persönlichen

Herausforderungen im Alltag !